News

Hier finden Sie Marktinformationen, Rechtliches & Urteile sowie die Unternehmensnews von Sprengnetter.

Immobilienmakler & Sachverständige, Kreditwirtschaft, Marktinformationen

Sprengnetter-ImmobilienmarktMonitoring 2020: Scheitelpunkt der Preiskurve noch nicht erreicht

Nach einer leicht abgeschwächten Entwicklung im Vorjahr zieht die Immobilienpreisentwicklung in diesem Jahr wieder an. Mit einer durchschnittlichen Entwicklung von +7,3 % liegt die Immobilienpreisentwicklung über dem Vorjahresergebnis von +6,7 %.

Immobilienmakler & Sachverständige, Kreditwirtschaft, Unternehmensnews

Scoperty schließt Finanzierungsrunde erfolgreich ab und sichert sich siebenstelliges Investment

ING und Sprengnetter investieren in das überzeugende Geschäftsmodell des Immobilienvormarktes

Immobilienmakler & Sachverständige, Kreditwirtschaft, Zertifizierung, Marktinformationen

Baupreise für Wohngebäude im August 2020 stagnieren aufgrund der Mehrwertsteuererhöhung

Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland haben im August 2020 auf dem gleichen Niveau wie im August 2019 gelegen. Grund dafür ist vor allem die seit Juli 2020 geltende Mehrwertsteuersenkung. Wie das Statistische Bundesamtweiter mitteilt, gab es eine Stagnation der Baupreise gegenüber dem Vorjahr zuletzt im August 2003. Im Mai 2020, dem zuletzt erhobenen Monat, hatte der Preisanstieg im Jahresvergleich bei 3,0% gelegen. Im Vergleich zum Mai 2020 sanken die Baupreise im August 2020 um 2,2%.

Immobilienmakler & Sachverständige, Kreditwirtschaft, Unternehmensnews

ImmoWert2Go 4.0 - Jetzt noch intelligenter und übersichtlicher

Mit ImmoWert2Go 4.0 erhalten Ihre favorisierten Wertermittlungen einen neuen Look. Eine Kartenansicht und neue Sortiermöglichkeiten sorgen dafür, dass Sie die gesuchte Wertermittlung noch schneller und einfacher finden. Die Objektarten werden jetzt noch besser erkannt. Die App ist somit noch intelligenter.

Immobilienmakler & Sachverständige, Kreditwirtschaft, Zertifizierung, Marktinformationen

Wohnimmobilienmarkt: Preise in den Großstädten steigen

Einen Preisanstieg auf rund 5.200 Euro/m² verzeichnen die Wohnimmobilien in den zehn Großstädten Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart in den letzten zwei Wochen. Zum Vergleich: Vor vier Wochen sanken die Preise auf 4.900 €/m². Auch die Anzahl der angebotenen Kaufobjekte steigt weiter. Der Indexwert liegt sowohl in den zehn Städten als auch in Deutschland gesamt mittlerweile mit rund 109 beziehungsweise 107 deutlich über dem Normwert von 100.

Immobilienmakler & Sachverständige, Kreditwirtschaft, Zertifizierung, Marktinformationen

Neue Sterbetafel 2017/2019 veröffentlicht

Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt für neugeborene Mädchen aktuell 83,4 Jahre und für neugeborene Jungen 78,6 Jahre. Wie das Statistische Bundesamt nach den Ergebnissen der Sterbetafel 2017/2019 weiter mitteilt, ist die Lebenserwartung in Deutschland damit gegenüber der letzten Berechnung (für den Zeitraum 2016 bis 2018) bei Mädchen und Jungen jeweils um rund 0,1 Jahre gestiegen.

Immobilienmakler & Sachverständige, Kreditwirtschaft, Zertifizierung, Marktinformationen

Analyse Wohnimmobilienmarkt: mehr Wohnraum, höhere Preise

Bad Neuenahr-Ahrweiler, 15.09.2020. Die Angebotspreise für Wohnimmobilien in den zehn Großstädten Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart haben sich erholt. Sie sind in den letzten 14 Tagen gestiegen und liegen nun bei rund 5.100 Euro/m². Zum Vergleich: Vor zwei Wochen sanken die Preise auf 4.900 €/m². Bundesweit gesehen bewegen sich die Preise für Wohnimmobilien auf dem Niveau wie vor 14 Tagen.

Immobilienmakler & Sachverständige, Kreditwirtschaft, Zertifizierung, Rechtliches & Urteile

Sprengnetter-Stellungnahme zur ImmoWertV-Novellierung eingereicht

Sprengnetter ist dem Aufruf des für das Wertermittlungsrecht zuständigen Referats im Bundesinnenministerium gefolgt und hat zu den Entwürfen der geplanten neuen ImmoWertV und den zugehörigen ImmoWertA Stellung genommen.

Immobilienmakler & Sachverständige, Kreditwirtschaft, Zertifizierung, Marktinformationen

Wohnimmobilienpreise steigen wieder

Im Laufe der letzten Woche sind die Preise für Wohnimmobilien nach einem leichten Abfall Anfang Juli wieder angestiegen. In den zehn Städten Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart werden Eigentumswohnungen für im Schnitt über 5200 Euro je Quadratmeter angeboten. Die gelisteten Einfamilienhauspreise liegen in Deutschland gesamt im Mittel wieder über 2400 Euro je Quadratmeter.

Immobilienmakler & Sachverständige, Kreditwirtschaft, Zertifizierung, Marktinformationen

Wohnimmobilienmarkt: Sommerferien wirken sich auf Angebotszahlen und -preise aus

Die Preise der angebotenen Wohnimmobilien (Kauf) sind in der letzten Woche gefallen. Dies ergab die Sprengnetter-Analyse sowohl für die zehn untersuchten Städte Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart sowohl für Deutschland gesamt.