Neues Sachverständigenrecht

Am 16. September 2015 hat die Bundesregierung den Gesetzesentwurf zur „Änderung des Sachverständigenrechts und zur weiteren Änderung des FamFG“ beschlossen und so eine Novellierung der die gerichtlichen Sachverständigen betreffenden Regelungen auf den Weg gebracht. Dieser Gesetzesentwurf der Bundesregierung lässt indes – wie schon der vorangegangene Referentenentwurf des BMJV vom 29. Mai 2015 – die seit Jahren wirklich dringend notwendigen sachlichen Verbesserungen des Sachverständigenrechts vermissen. Die in der Begründung zu diesemGesetzesentwurf reklamierten Ziele der Erhöhung der Akzeptanz von gerichtlichen Gutachten und der Beschleunigung von Gerichtsverfahren können mit diesem Gesetzesentwurf gewiss nicht erreicht werden.

Zu den bevorstehenden Umbauten des Sachverständigenrechts

Lesen Sie dazu einen Kommentar von Prof. Jürgen Ulrich, Vorsitzender Richter am Landgericht a.D.Vorsitzender der Bauschlichtungsstelle bei der Handwerkskammer Dortmund, erschienen in der Fachzeitschrift „immobilien & bewerten“ im Dezember 2015.(i&b 4. Quartal 2015, S. 164–172)

PDF-Download anfordern

Wir nutzen Ihre Angaben nur für eigene Zwecke und geben diese nicht an Dritte weiter. Bitte beachten Sie ergänzend unsere Datenschutzerklärung.

Ihre Ansprechpartner

Wir beraten Sie gerne zu den Themen Aus- und Weiterbildung, Software-Lösungen und Literaturprodukte.

Ihre Account-Manager: Bettina Weidenbach, Robin Drews, Stefan Klimek, Stefan Münch, Christian Lex und Stephan Kamp

immobilienwirtschaft@sprengnetter.de

+49 (0) 2641 9130 4441