Sprengnetter hilft

Gemeinsames Engagement verbindet und fördert den Zusammenhalt auch im Geschäftsleben. Wir erhoffen uns eine Signalwirkung an unsere Kunden und Mitarbeiter. Helfen Sie mit!

Unser soziales Engagement

Betriebsrestaurant gibt jungen Menschen eine Perspektive

Unser „Betriebsrestaurant“ ist ein Schulungs- und Ausbildungsbetrieb der Gesellschaft für angewandte Wissenschaften mbH (GaW) für junge Menschen mit Einschränkungen. Ziel ist es, die Jugendlichen in dem Beruf „Fachpraktiker/in Küche“ (Beikoch/Beiköchin) (IHK) qualifiziert auszubilden und die Jugendlichen, die sich hier im Rahmen einer überbetrieblichen Betriebsausbildung befinden, noch während der Ausbildungszeit in den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln.

Die GaW ist seit 1991 erfolgreich in der Weiterbildung arbeitssuchender Jugendlicher und Erwachsener tätig, um deren Chancen auf einen erfolgreichen Übergang in eine berufliche Ausbildung deutlich zu verbessern.

Durch die Kooperation mit Sprengnetter wird das Engagement der GaW, welche das Hotel-Restaurant „Lucullus“ bereits seit 2007 erfolgreich als Ausbildungs- und Schulungsbetrieb betreibt, noch weiter ausgebaut. Diesem sozialen Engagement zollt die Sprengnetter Firmengruppe nicht nur höchsten Respekt, sondern sie unterstützt dieses Vorhaben fortan aktiv. Der Betrieb des Restaurants und Bistros soll zum 1. Juli 2017 aufgenommen werden. Das Angebot – bestehend aus Frühstück, Mittags-/ Nachmittagstisch – richtet sich zunächst an alle Angestellten auf dem Firmengelände.

Weitere Informationen zur Arbeit der GaW finden Sie hier.

Weihnachtsspenden

Wir verzichten seit 2015 auf Weihnachtsgeschenke an Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen kommt das Geld einer karitativen Organisation zugute. Um bedürftigen Kindern und Jugendlichen eine neue Heimat zu geben, unterstützen wir den Albert-Schweitzer-Verband mit einer Geldspende beim Aufbau des neuen Kinderdorfhauses.

Leider ist ein liebevolles Zuhause keine Selbstverständlichkeit – selbst in Deutschland nicht!
Zu viele Kinder und Jugendliche leiden unter psychischen Erkrankungen der Eltern, Gewalt, sexuellem Missbrauch, Verwahrlosung oder der Drogenabhängigkeit der leiblichen Eltern.

Gerade für diese Kinder und Jugendliche ist es besonders wichtig, ein liebevolles Zuhause zu schaffen – der Albert-Schweitzer-Verband der Familienwerke und Kinderdörfer e. V. setzt sich hierfür sehr stark ein.

In Dresden entsteht ein neues Kinderdorffamilienhaus, um Kindern und Jugendlichen nicht nur ein Dach über dem Kopf zu geben, sondern neue Perspektiven zu schaffen, eine gesunde Entwicklung zur Selbstständigkeit zu fördern und nicht zuletzt ein liebevolles Zuhause zu schenken. Weitere Infos zum Projekt gibt es hier:

http://www.albert-schweitzer-verband.de/

Natürlich können auch Sie das Spendenprojekt finanziell unterstützen. Das Albert-Schweitzer-Spendenkonto ist:
IBAN: DE80 1002 0500 0003 3910 01BIC: BFSWDE33BER
Bank: Bank für Sozialwirtschaft, Berlin

Ihre Ansprechpartnerin

Kommen Sie bei Projektvorschlägen gerne auf mich zu.

Bettina Stracke
Leiterin Human Resources

info@sprengnetter.de

+49 (0) 2641 9130 0