Beratung & Kontakt

02641 9130 0
02641 9130 1010

Downloads & Service


Produkte

Sprengnetter, Immobilienbewertung - Marktdaten und Praxishilfen enthält u.a.:
list
Kapitel 3.06: Zahlreiche Sterbetafeln ab 1970/72 und Pflegehäufigkeit
list
Kapitel 3.09.4: Leibrentenbar- wertfaktoren zu den Sterbetafeln 70/72, 86/88, 96/98, 2001/2003 und 2006/2008
list
Kapitel 3.06.7: Zur Bewertung von Pflegeverpflichtungen erforderliche Korrekturfaktoren
 

M&P
ISBN 978-3-937513-45-4

 
Sprengnetter-Rechte
zur Bewertung rentenbasierter Rechte
 

Rechte-Karton

 

Seminartermine & Orte

Erlernen Sie den richtigen Umgang mit Leibrenten in der Wertermittlung in dem Seminar
B03 - Zins- und Rentenrechnung, immobilienbezogene Rechte.

Die nächsten Termine:

28. - 29.01.2017 - Dortmund

B03 Zins- und Rentenrechnung, immobilienbezogene Rechte



01. - 02.04.2017 - Fulda

B03 Zins- und Rentenrechnung, immobilienbezogene Rechte



06. - 07.05.2017 - Stuttgart

B03 Zins- und Rentenrechnung, immobilienbezogene Rechte




Stetige Zunahme der Lebenserwartung


Lebenserwartung 2015
Lebenserwartung nach den Sterbetafeln des Statistischen Bundesamts

Originalgröße
Die nebenstehende Abbildung verdeutlicht, wie die durchschnittliche Lebenserwartung seit 1970 stetig zugenommen hat und wie stark die Lebenserwartung in den neuen (Frauen (rot), Männer (orange)) von der in den alten Bundesländern (Frauen (blau), Männer (hellblau)) abweicht.

Man erkennt deutlich die stetige Zunahme der Lebenserwartung sowohl in dem früheren Bundesgebiet als auch in den neuen Bundesländern. Außerdem wird deutlich, dass die Lebenserwartung in den neuen Bundesländern auch 20 Jahre nach der Wiedervereinigung bei Männern noch deutlich unterhalb der in dem früheren Bundesgebiet liegt. In der Zwischenzeit haben sich die Lebenserwartungen der Frauen nahezu angeglichen.

Derzeit ist die Sterbetafel 2012/2014 die aktuellste verfügbare Sterbetafel.

Durchschnittliche weitere Lebenserwartung in Jahren (1970/1972 und 1986/1988 im früheren Bundesgebiet, danach in Deutschland insgesamt)

Lebensalter 1970/1972 1986/1988 2006/2008 2012/2014
0 Jahre Männer
Frauen
67,41
73,83
72,21
78,68
77,17
82,40
78,13
83,05
20 Jahre Männer
Frauen
50,21
56,07
53,37
59,55
57,74
62,85
58,61
63,45
40 Jahre Männer
Frauen
31,77
36,77
34,46
40,11
38,44
43,20
39,24
43,77
60 Jahre Männer
Frauen
15,31
19,12
17,55
21,95
20,93
24,71
21,51
25,19
65 Jahre Männer
Frauen
12,06
15,18
14,05
17,82
17,11
20,41
17,69
20,90
80 Jahre Männer
Frauen
5,36
6,16
6,06
7,57
7,65
8,97
7,79
9,29
90 Jahre Männer
Frauen
2,81
3,16
3,25
3,74
3,84
4,15
3,69
4,25
Quelle: Statistisches Bundesamt, Sonderveröffentlichungen

Die kompletten Sterbetafeln 1970/72, 1986/88 und jährlich ab 1992/94 finden Sie in Sprengnetter, Immobilienbewertung - Marktdaten und Praxishilfen, Kap. 3.06.

Leibrentenbarwertfaktoren

Leibrentenbarwertfaktoren für die Kapitalisierung von an die Lebenszeit gebundenen Rechten finden Sie in Sprengnetter, Immobilienbewertung - Marktdaten und Praxishilfen, Kap. 3.09.4 sowohl zur Sterbetafel 2012/2014 (Kap. 3.09.4/5, ab 117. EL) als auch zu den Allgemeinen Sterbetafeln 70/72, 86/88, 96/98, 2001/03 (Kap. 3.09.4/6). Zudem sind die für die Bewertung von Pflegeverpflichtungen erforderlichen Korrekturfaktoren (Kap. 3.09.4/7) angegeben.

Mit dem Sprengnetter-ProSa-Erweiterungsmodul "Sprengnetter-Rechte" haben Sie außerdem die Möglichkeit, Renten auch basierend auf weiteren Sterbetafeln zu kapitalisieren bzw. Kaufpreise zu verrenten (bedeutend für zurückliegende Wertermittlungsstichtage). Die neue Sterbetafel sowie die Leibrentenbarwertfaktoren bzgl. der neuen Sterbetafel 2012/2014 werden mit der in Kürze erscheinenden neuen Softwareversion ausgeliefert.

zurück zurück